Anker hoch und los

So, nachdem ich mich dank der Piraten, bei denen ich seit kurzem dabei bin, an Twitter, Mumble und sogar die Syntax des Wiki gewöhnt habe, wird es Zeit, auch einen Blog zu starten.

Warum? Weil ich einen eigenen Raum für längere Texte haben will.

Warum WordPress? Weil es dafür eine gute App gibt, mit der ich auf dem iPad bloggen kann. Und weil ich Blogger vermeide, um Google nicht mehr Daten zu geben, als ich es schon tue. Ich verteile meine Daten lieber über unterschiedliche Provider. Und WordPress ist als Bloggingprovider gar nicht schlecht.

Was? Piratiges. Ich habe noch ein (leider mehr oder weniger verwaistes) berufliches Blog und werde ggf. noch ein privates aufmachen, aber die verschiedenen Bereiche möchte ich schon trennen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Persönliches, Piraten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s